Ursachen von Atemproblemen

Atemprobleme von Senioren in Heimpflege

Wenn Menschen älter werden, kann es natürlich sein, dass manche Aktivitäten dazu führen, das sie schneller außer Atem geraten, als in jungen Jahren. War man als junger Erwachsener eine Zeit lang nicht joggen, dann wird einem der Atem schließlich auch früher wegbleiben. In beiden Fällen liegt es daran, dass der Körper der Belastung nicht mehr so ganz gewachsen ist.

 

Gibt es allerdings auch ohne größere Belastungen Atembeschwerden, sollten Sie es nicht einfach nur auf das Alter schieben. Dahinter können sich nämlich auch eine Vielzahl von ernsthaften Beschwerden verbergen.

 

Ursachen von Atemproblemen

Wenn ältere Menschen verschiedene Medikamente nehmen müssen, kann dies der Grund dafür sein. Gehören derartige Beschwerden nicht zu den Neben- oder Wechselwirkungen, können verschiedene Erkrankungen, wie Asthma, Bronchitis, Herzfehler, Anämie, Sinus-Probleme, Erkältungen oder auch eine Lungenentzündung vorliegen.

 

Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Sofort anrufen oder in die Notaufnahme fahren sollten Sie bei:

 

Plötzlichem Auftreten von schwerer Atemnot – Das kann ein Zeichen für eine ganze Reihe unterschiedlicher Erkrankungen sein. Daher sollte Sie unmittelbar einen Arzt aufsuchen.

 

Akuten Brustschmerzen – Diese können durch Herz- und Lungenprobleme entstehen und sollten daher ebenfalls nicht unterschätzt werden.

 

Fieber über 37,8°C – Fieber ist u.U. ein Anzeichen für eine schwere Infektion. Es kann sich z.B. um eine Lungenentzündung handeln, und somit besonders im hohen Alter eine große Gefahr darstellen.

 

Den Doktor anrufen, sobald er geöffnet hat sollten Sie bei:

 

Erhöhter Atemnot bei Aktivitäten – Kann ein Zeichen von Herz- oder Lungenproblemen sein.

 

Anhaltendem Husten – Besonders wenn sich dabei die Farbe des Sputums verändert.

 

Blutigem Husten – auch kleine Mengen sollten dem Arzt berichtet werden, da es ein Zeichen für Krebs oder andere Probleme sein kann.

 

Änderung des Atems im Schlaf – Schnarchen oder längere Atemaussetzer können besonders bei übergewichtigen Menschen ein Zeichen für Schlafapnoe sein.

 

Schluckbeschwerden – Bei Schluckbeschwerden kann es vorkommen, dass Speisestücke in die Atemrühre gelangen. Das wiederrum kann zu Lungenproblemen und Entzündungen führen.

 

Nehmen Sie Atemprobleme bei alten Menschen stets ernst und kontaktieren Sie Ihren Arzt besser einmal zu viel, als einmal zu wenig. Sie können damit Leben retten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.