Der Heimbeirat

Wir erklären den Heimbeirat in einer Pflegeeinrichtung: In jedem großen Unternehmen, in jedem Krankenhaus und in jeder Pflegeeinrichtung findet man, in der Regel im Eingangsbereich viele verschiedene Tafeln mit den Namen und dem dazugehörigen Bild der Mitarbeiter in der Einrichtung.

Heimbeirat was bedeutet das?

Beim näheren Hinschauen erkennt der Betrachter jedoch, die Namen und das Foto vom Heimbeirat der Einrichtung. Sehr schnell stellt sich dann die Frage: Wer ist das? Was hat er für Aufgaben und welche Rolle spielt er für die Bewohner?

Eines vorweg, die Rolle der Heimbewohner oder deren Angehörigen, die im Heimbeirat sind, wird sehr ernst genommen. Der Heimbeirat ist die Interessenvertretung für die im Heim lebenden Bewohner. Grundlegend wirken sie in folgenden Bereichen mit:

  • Aufenthaltsbedingungen
  • Verpflegung
  • Heimordnung
  • Freizeitgestaltung

Die gesetzliche Grundlage zum Heimbeirat bildet das Heimgesetz (HeimG.)

Der Heimbeirat nimmt ebenfalls die Rolle als Sprachrohr zwischen den Bewohnern und der Leitung ein. Er nimmt Anregungen und Kritik auf und bespricht es in den regelmäßig stattfindenden Sitzungen.

Er fördert die Eingliederung neuer Bewohner in der Einrichtung und wirkt bei wesentlichen Entscheidungen im Heim mit. Er ist behilflich bei der Organisation von Festen, Beschäftigungen und Ausflügen.

Die Amtszeit des Beirates beträgt zwei Jahre. Er wird regelmäßig von den Bewohnern gewählt. Die Anzahl der zu wählenden Mitglieder richtet sich nach der Größe der Einrichtung.

Es müssen nicht zwingend Bewohner als Mitglieder im Heimbeirat tätig werden, auch Angehörige können diese Rolle möglicherweise übernehmen. Der Heimbeirat muss im Rahmen eines Tätigkeitsberichtes Stellung zu seiner Arbeit beziehen und ist dadurch für alle Mitarbeiter und Bewohner transparent.

Grundsätzlich erlebte ich die Arbeit des Heimbeirates als etwas sehr Erfrischendes. Ältere Menschen nahmen diese Tätigkeit sehr genau, fanden eine gezielte Aufgabe und waren für den positiven Entwicklungsprozess einer Einrichtung bzw. neuer Projekte sehr wichtig.
 

Interessante Links

Zum Internetauftritt für Pflegedienste.
Wir machen Pflegemarketing für Sie.
Mehr zum Thema Pflege lesen. Jetzt um Pflegemagazin.
Mehr zum PSG II.
Offene Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen.