Bild pflegemarketing.org Erste Hilfe

Die Pflegebox für zu Hause – Was ist das?

Plötzlich wird ein Angehöriger pflegebedürftig, neben den gängigen Hilfsmitteln wie Pflegebett oder Badewannenlift werden noch eine Menge an kleinen Hilfsmitteln benötigt um den Pflegealtag zu erleichtern.

Am vergangenen Wochenende bin ich auf eine sehr interessante Anzeige einer lokalen Zeitung gestoßen mit der Überschrift:”Haben Sie einen Pflegefall in der Familie?” Betroffene werden bei dieser Fragestellung hellhörig, denn Sie wollen für den betroffenen Menschen immer eine optimale Versorgung anbieten.

Dabei bietet ein Unternehmen eine sogenannte Pflegebox mit allen notwendigen Pflegehilfsmitteln an. Möglicher Inhalt sind Desinfektionsmittel, Handschuhe oder Bettschutzeinlagen. Es können jedoch sechs unterschiedliche Liefervarianten individuell zusammen gestellt werden.Dafür ist eine individuelle Bedarfsermittlung erforderlich. Die Box hat den Lieferumfang von einem Monat und der Versand ist kostenfrei. Dem zu Grunde liegt der Anspruch Pflegehilfsmittel zu erhalten bei einer Pflegebedürftigkeit bzw. den Pflegestufen 1-3. Es muss ein Antrag bei der Pflegekasse gestellt werden. Bei der Bewilligung des Antrages werden Kosten in Höhe von bis zu 40 Euro bewilligt.

Das Team der Pflegebox übernimmt dabei alle Formalitäten (Antragstellung, Belieferung, Direktabrechnung mit der Krankenkasse) Ein ärztliche Verordnung ist nicht erforderlich, der Antrag bei der Pflegekasse genügt in diesem Fall.

Um einen optimalen Nutzen zu erzielen ist es wichtig genau den Bedarf der Produkte zu ermitteln . Sicherlich gibt es ganz viele unterschiedliche Möglichkeiten Pflegehilfsmittel zu beziehen. Dies stellt eine Möglichkeit dar. Mit dem Wissen, dass im Moment 1,8 Mio. Menschen in Deutschland in der Häuslichkeit gepflegt werden ein Projekt mit Zukunft.

 

Interessante Links

Zum Internetauftritt für Pflegedienste.
Wir machen Pflegemarketing für Sie.
Mehr zum Thema Pflege lesen. Jetzt um Pflegemagazin.
Mehr zum PSG II.
Offene Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen.