Mit dem Autofahren aufhören

Erste Hilfe bei Schlafstörungen

Fast jeder hat in seinem Leben schon einmal unter Schlafstörungen gelitten. Das ist ganz normal und grundsätzlich nicht gleich besorgniserregend. Wenn Schlafstörungen jedoch nicht die Ausnahme bleiben, sondern zum Dauerzustand werden, müssen Sie aktiv werden. Denn ein permanenter Schlafmangel wirkt sich negativ auf den ganzen Organismus aus.

Medikamente sind nicht immer die beste Lösung

Fast 50 Prozent der über 65-Jährigen leiden unter chronisch schlechtem Schlaf. Dafür gibt es eine Erklärung: Die „innere“ Uhr tickt bei älteren Menschen anders. Der Schlaf verlagert sich von der Nacht in den Tag. Die Einnahme von Schlafmitteln sollte in solchen Fällen nicht die erste Wahl sein. Dämpfende Medikamente schlagen im Alter stärker an und können Benommenheit und Verwirrtheit zur Folge haben. Greifen Sie also nicht sofort zu Tabletten, sondern versuchen Sie zunächst, den Schlafstörungen mit einfachen Verhaltensmaßnahmen zu begegnen.

 

Frische Luft und Bewegung machen müde

Mit regelmäßigen Schlafenszeiten wird zum Beispiel der Schlaf-Wach-Rhythmus stabilisiert. In diesem Zusammenhang ist auch darauf zu achten, dass der Mittagsschlaf nicht länger als 30 Minuten dauert. Frische Luft und viel Bewegung verhelfen ebenfalls zu einem geruhsamen Schlaf. Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, sollten dennoch versuchen, viel Zeit im Freien zu verbringen. Zudem ist es empfehlenswert, vor dem zu Bett gehen keine schweren Mahlzeiten zu sich zu nehmen, sondern nur noch leichte Kost zu essen. Ein voller Magen sowie Alkohol und Zigaretten stören einen gesunden Schlaf. Ab und zu hilft auch eine heiße Dusche, die den Körper ermüden lässt. Wenn es mit dem Einschlafen trotzdem nicht klappen sollte, vermeiden Sie es in jedem Fall, ständig auf die Uhr zu schauen. Das setzt Sie nur unnötig unter Druck. Wenn Sie nach einer halben Stunde nicht zur Ruhe finden, stehen Sie am besten auf und lenken sich ab. Aber es spielen auch andere Faktoren eine Rolle: Die passende Raumtemperatur begünstigt einen erholsamen Schlaf ebenso wie eine hochwertige Matratze.
 

Interessante Links

Zum Internetauftritt für Pflegedienste.
Wir machen Pflegemarketing für Sie.
Mehr zum Thema Pflege lesen. Jetzt um Pflegemagazin.
Mehr zum PSG II.
Offene Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen.