Flächendesinfektion in der ambulanten Intensivpflege

Flächendesinfektion in der ambulanten Intensivpflege

In der ambulanten Intensivpflege steht nicht nur die Hygiene am Patienten im Vordergrund, sondern auch die Flächendesinfektion spielt eine tragende Rolle. Hierbei gibt es verschiedene Kriterien, die zwingend eingehalten werden müssen, um ein eventuelles Infektionsrisiko zu minimieren. Egal ob die Nasszelle oder der Nachttisch in Patienten Nähe, en hygienisches Umfeld kann eine Keimübertragung und daraus entstehende Krankheiten minimieren oder gar verhindern. Die Flächendesinfektion dient der Keim Minimierung, schließlich kann sogar eine Übertragung von Mensch zu Mensch stattfinden, wenn die Oberflächen im Pflegezimmer nicht ordnungsgemäß desinfiziert worden sind.

3 wichtige Desinfektions-Arten:

  1. Die Routine Desinfektion

Das Pflegepersonal in der ambulanten Intensivpflege macht die sogenannte Routine Desinfektion automatisiert und diese dient der Prophylaxe.

  1. Fall bezogene Desinfektion

Die gezielte Desinfektion oder auch Fall bezogene Desinfektion findet durch bestimmte Verschmutzungen oder Vorfälle statt. Hat der Patient in der ambulanten Intensivpflege beispielsweise Wundsekret beim Verbandswechsel verloren, muss sofort regiert werden.

  1. Die Abschluss Desinfektion

Die Abschluss Desinfektion sollte vor allem beim Verlegen ins Krankenhaus oder Urlaub des Patienten vorgenommen werden. So ist das Pflegezimmer desinfiziert und wirklich alle erreichbaren Oberflächen sollten desinfiziert werden.

 

3 Flächendesinfektionsmittel zum Desinfizieren von Oberflächen

Bei der Flächendesinfektion muss der ambulante Intensivpflege Dienst unbedingt auf das richtige Desinfektionsmittel achten. Es darf keinesfalls mit einem Haut Desinfektionsmittel Oberflächen desinfiziert werden. Da die Wirkung solcher Mittel einfach nicht ausreichend ist, muss unbedingt zu einer der drei Flächendesinfektionsmittel gegriffen werden.

  1. Konzentrate – zum Abwischen großer Flächen

Für die Wischdesinfektion im Pflegezimmer bieten sich verschiedene Konzentrate zur Flächendesinfektion an. Aber auch verschiedene Fußböden Oberflächen können hiermit desinfiziert werden. Eine Desinfektionslösung muss bei den Konzentraten unbedingt immer in dem richtigen Misch Verhältnis angereichert werden. Dabei sollte auch die Pflegefachkraft die Hinweise des Herstellers zwingend beachten, denn nur so können Fehler in der Mischung des Flächendesinfektionsmittels vermieden werden. Da jedes Flächendesinfektionsmittel Konzentrat ein anderes Misch Verhältnis hat, sollte vor der Mischung unbedingt auf das jeweilige Etikett geschaut werden. Die Haltbarkeit der gemischten Flächendesinfektion Konzentrate beträgt meistens 1 Tag. Auch wenn von den gemischten Lösungen noch ein Rest vorhanden ist, sollte dieser entsorgt werden. Nur so kann eine hundertprozentige Desinfektion ermöglicht werden.

  1. Schnelldesinfektionsmittel

Die sogenannten Schnelldesinfektionsmittel können vor allem für kleine Oberflächen genutzt werden oder bei akutem Zeitmangel. Da die alkoholischen Schnelldesinfektionsmittel bereits gebrauchsfertig sind, müssen diese nicht selbst gemischt werden.

  1. Desinfektionstücher

Bereits in Desinfektionsmittel getränkte Tücher sind sehr praktisch in der ambulanten Intensivpflege und werden gerne für kleine Oberflächen genutzt.

 

Welche Oberflächen müssen regelmäßig desinfiziert werden?

In der ambulanten Intensivpflege spielt die Flächendesinfektion eine sehr wichtige Rolle, um den Pflegenden bestmöglich vor Keimen und Erregern zu schützen. Deshalb sollte sich das ambulante Pflegepersonal unbedingt an einen Desinfektionsplan halten und diesen auch streng umsetzen. Gerade Oberflächen, die immer wieder mit Händen oder der Haut in Kontakt kommen müssen mehrmals desinfiziert werden, um eine Keim Verschleppung zu verhindern. Türklinken oder Handläufe müssen mindestens einmal täglich desinfiziert werden. Aber auch patientennahe Oberflächen sollten ein besonderes Augenmerk bei der Oberflächen Desinfektion haben. Die Sanitärbereiche sollten mehrmals täglich, am besten nach jeder Nutzung, ordnungsgemäß desinfiziert werden.

3 Medizinische Oberflächen die regelmäßig desinfiziert werden müssen

  1. Arbeitsflächen die zum Beispiel für Verbände oder Medikamente richten genutzt werden.
  2. Alle medizinischen Geräte müssen regelmäßig desinfiziert werden
  3. Fußböden im Pflegezimmer und im Bad

 

So funktioniert die richtige Flächendesinfektion in der ambulanten Intensivpflege

Nur die richtige Flächendesinfektion in der ambulanten Intensivpflege kann den Pflegenden schützen und auch das Pflegepersonal vor einer eventuellen Ansteckung schützen. Genau deswegen sollte die Flächendesinfektion immer sehr gründlich und nach Vorschrift durchgeführt werden. Ist sich das Pflegepersonal nicht sicher, muss zwingend auf die Hinweise des Herstellers geachtet werden, damit die richtige Mischung und die richtige Einwirkzeit berücksichtigt wird. Aber auch das Tragen von Handschuhen ist bei der Flächendesinfektion Pflicht, so schützt sich das Pflegepersonal vor Austrocknung der Haut. Bei der Oberflächendesinfektion sollte nicht sparsam mit dem Desinfektionsmittel umgegangen werden. Sind oberflächliche Verschmutzungen zum Beispiel auf dem Nachttisch zu sehen, sollten diese vor der Oberflächendesinfektion mit einem nassen Lappen beseitigt werden. Ist das Desinfektionsmittel getrocknet können die Oberflächen ganz normal wieder genutzt werden. Die Einwirkzeit sollte unbedingt eingehalten werden, nur so können eventuell vorhandene Keime auch abgetötet werden.

 

Oberflächen Desinfektion niemals mit Sprüh-Desinfektionsmittel vollziehen

Für eine ordentliche und gründliche Oberflächen Desinfektion sollte keinesfalls ein Sprüh Desinfektionsmittel in Betracht gezogen werden. Die unzuverlässige Wirkung von verschiedenen Sprüh Desinfektionsmitteln ersetzt, keinesfalls eine ordnungsgemäße Wischdesinfektion. Nur mit einer feuchten Wischdesinfektion kann man sich sicher sein, dass auch wirklich alles desinfiziert worden ist. Eine Ausnahme besteht darin, dass schwer erreichbar Flächen zuerst eingesprüht werden. Anschließend sollte aber unbedingt noch einmal nach gewischt werden, damit auch wirklich alles desinfiziert wurde.

 

Wischtechniken für die Oberflächendesinfektion

Die richtigen Wischtechniken für die Oberflächendesinfektion sind sehr wichtig im Alltag der ambulanten Intensivpflege. Auch die Arbeitsmaterialen sollten richtig eingesetzt werden, damit die Keime keine Möglichkeit haben, sich weiter zu verbreiten. So sollte auch der Einsatz von verschiedenen Wischlappen und Putzeimern mit Bedacht ausgeführt werden. Benutzte Lappen sollten keinesfalls noch einmal in die Desinfektionslösung eingetaucht werden. Somit verhindert man, dass die Desinfektionslösung verunreinigt wird. Auch der Lappen sollte nur für eine bestimmte Fläche verwendet werden und danach gewechselt werden. Soll der Fußboden im Pflegezimmer gereinigt werden, sollte spätestens nach ca. 25 qm der Wischlappen gewechselt werden. Um bei der Oberflächendesinfektion so viel Fläche wie möglich zu putzen mit einem Lappen, bietet sich die sogenannte Falt Technik an. Dabei wird das Tuch zuerst in die Desinfektionsmittel Lösung getaucht. Dann verwendet man eine Seite vom Lappen zum Wischen. Das Tuch wenden und die andere Seite nutzen.

 

Desinfektionsmittel und Utensilien ordentlich aufbewahren

Ist die Oberflächen Desinfektion abgeschlossen, sollten alle Desinfektionsmittel und Utensilien ordentlich und hygienisch aufbewahrt werden. Auch diverse Eimer sollten noch einmal ordentlich desinfiziert werden. Benutzte Tücher und Lappen sollten sofort in die Kochwäsche getan werden.

 

Das Fazit zur Flächendesinfektion in der ambulanten Intensivpflege

Die Flächendesinfektion in der ambulanten Intensivpflege ist das A und O und sollte von jeder Pflegekraft, aber auch von den Angehörigen genauestens umgesetzt werden. Nur so kann der Patient, aber auch die Pflegenden von eventuellen Ansteckungen bzw. Keimen geschützt werden. Es muss zwingend das geeignete Desinfektionsmittel genommen werden und auch die Einwirkzeit sollte auf jeden Fall beachtet werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.