Fünf Angewohnheiten für mehr Produktivität in den Morgenstunden

Mit nur fünf Angewohnheiten für mehr Produktivität in den Morgenstunden, starten Sie perfekt in den Tag. Nicht jeder Mensch ist als Frühaufsteher geboren und noch weniger sind morgens direkt zu Höchstleistungen in der Lage. In den Morgenstunden bereits einen großen Teil der Arbeit hinter sich zu bringen, ist allerdings sehr vorteilhaft. Den Nachmittag verbringt man für gewöhnlich doch lieber mit der Familie oder seinen Hobbys.

 

Mit den Tipps in diesem Artikel werden Sie vielleicht kein Frühaufsteher. Das müssen Sie aber auch gar nicht. Es genügt schon, wenn Sie morgens einfach schneller ins Tun kommen. Mit den folgenden Tipps wird Ihnen das wesentlich leichter fallen.

 

Planen Sie Ihren Tag

Es gibt nichts schlimmeres, als nicht zu wissen, was zu tun ist. In diesem Fall müssen Sie zunächst in Erfahrung bringen, was es alles zu tun gibt und welche Prioritäten die jeweiligen Tätigkeiten haben.

 

Wenn Sie sich lange damit aufhalten müssen, ist schnell die erste Stunde Ihrer Arbeitszeit um. Nutzen Sie lieber die Minuten vor Feierabend, um den nächsten Tag zu planen. Zu diesem Zeitpunkt stecken Sie gedanklich noch voll in der Materie drin. Dadurch wird es wesentlich schneller gehen und Sie haben am nächsten Morgen direkt eine Liste mit Ihren Aufgaben parat.

 

Gönnen Sie sich ein gesundes Frühstück

Du bist, was du isst. An dem Spruch ist definitiv etwas wahres dran. Das Frühstück wird von vielen Menschen gerne ausgelassen. Dabei ist es die wichtigste Mahlzeit des Tages. Die Nahrung direkt am Morgen, bereitet Sie auf den Rest des Tages vor.

 

Bei dem Frühstück sollten Sie darauf achten, dass Sie raffinierten Zucker vermeiden. Dieser bringt Ihnen zwar kurzzeitig einen hohen Energieschub, danach fällt Ihr Energielevel allerdings schnell wieder ab. Das führt zu Müdigkeit und mangelnder Konzentration. Außerdem sollte Ihr Frühstück Sie mit genügen Mikronährstoffen, wie Mineralien und Vitaminen versorgen. Das bringt Ihr Gehirn auf Trab. Ideal ist daher eine Kombination aus Obst, Proteinen und pflanzlichen Fetten. Auch grüne Smoothies sind ein super Einstieg in den Tag und ein wahrer Gehirnbooster.

 

Trinken Sie außerdem unmittelbar nach dem Aufstehen ein Glas Wasser. Das gleicht die Dehydration der Nacht aus.

 

Öffnen Sie Ihre E-Mails erst später

E-Mails sind ein großer Produktivitätskiller. Daher sollte Ihr Mailprogramm am Anfang des Tages zunächst geschlossen bleiben.

 

Das Problem mit E-Mails ist, dass es ansich eine sehr kleine, unwichtige Aufgabe ist, die allerdings viel zeit verschlingen kann. Durch die Inhalte der E-Mails werden Sie nämlich von den wichtigen Aufgaben abgelenkt. Dadurch sind schnell 30 – 60 Minuten vergeudet und Sie stecken gedanklich noch nicht mal in der eigentlichen Arbeit drin.

 

Die wichtigsten Aufgaben zuerst

Anstatt sich mit E-Mails auseinanderzusetzen, sollten Sie Ihren Tag am besten mit der wichtigsten oder auch der schwierigsten Aufgabe beginnen. Wenn Sie diese Aufgabe nämlich erstmal erledigt haben, dann wirken die restlichen Aufgaben gleich viel kleiner und einfacher. Das nimmt Ihnen einen Menge Druck für den Rest des Tages und sorgt somit für mehr Motivation.

Deadlines lassen sich auch einfacher einhalten, weil man die wichtigen Dinge nicht mehr vor sich her schiebt.

 

Morgenrituale

Das entwickeln von Ritualen oder auch bestimmten Angewohnheiten, hilft uns bei der geistigen Vorbereitung auf eine Aufgabe. Ein Grund, warum viele Menschen als erstes Ihre Mails öffnen ist der, dass sie erstmal in die Arbeit rein kommen wollen.

 

Ein besserer Weg ist dabei allerdings, ein Morgenritual zu entwickeln, dass Sie ideal auf den Tag und die Arbeit vorbereitet. Das kann z.B. Lesen oder Schreiben sein. Dankbarkeitstagebücher werden hier z.B. gerne verwendet. Auch eine kurze Meditation und etwas Sport eignen sich hierbei hervorragend. Eine Kombination mehrerer Tätigkeiten, bereitet Sie ideal auf Ihren Tag vor und Ihr Unterbewusstsein weiß nach einiger Zeit genau, dass gleich die Arbeit los geht.

Diese Tipps lassen sich sehr einfach und direkt umsetzen. Warum also nicht gleich schon morgen Früh bzw. heute Abend damit anfangen? Sie werden sehr schnell Resultate feststellen.
 

Interessante Links

Zum Internetauftritt für Pflegedienste.
Wir machen Pflegemarketing für Sie.
Mehr zum Thema Pflege lesen. Jetzt um Pflegemagazin.
Mehr zum PSG II.
Offene Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen.
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.