Gleichgewichtsprobleme

Gleichgewichtsprobleme im Alter

Einen guten Gleichgewichtssinn zu haben bedeutet, dass Sie die Position Ihres Körpers in verschiedenen Haltungen möglichst komfortabel halten können. Das bezieht sich sowohl auf auf einfaches Laufen, Treppensteigen, Stehen oder auch einfach nur das Sitzen. Im Alter kann es schonmal vorkommen, dass der Gleichgewichtssinn nicht mehr richtig funktioniert. Halt der Schwindel über längere zeit an, kann das zu alltäglichen Problemen führen.

 

Warum der Gleichgewichtssinn wichtig ist

Wenn Ihnen schwindelig wird, dann fällt es Ihnen schwer, eine aufrechte Position zu halten. Sollte der Schwindel nicht verschwinden, können Ihnen dadurch schon einfache, alltägliche Tätigkeiten, wie z.B. Kochen, Spazierengehen, Waschen uvm., sehr schwer fallen.

 

Mit steigendem Alter kann der Gleichgewichtssinn zunehmend schlechter werden. Gleichgewichtsprobleme gehören zu den häufigsten Problemen, die Menschen im hohen Alter berichten. Es ist daher absolut verständlich, wenn Sie Ihrem Gleichgewichtssinn nicht mehr so ganz trauen können.

 

In diesem Alter bergen Gleichgewichtsprobleme auch noch ein weiteres, großes Problem. Das Risiko zu stürzen steigt dadurch nämlich enorm an, was bei alten Menschen leicht gefährlich werden kann. Schließlich ist der Körper nicht mehr so widerstandsfähig, wie in jungen Jahren.

 

Wann Sie Gleichgewichtsprobleme ernst nehmen sollten

Um einen guten Gleichgewichtssinn zu haben, müssen Ihre Muskeln passend mit Ihren Augen, Signalen aus den Ohren und einer ganzen Menge Nerven in Ihrem Körper zusammenarbeiten. Daher gibt es einen Haufen Punkte, an denen dieses System versagen kann.

Es ist im Alter daher durchaus normal, dass es zu kurzfristigen Schwindeln kommen kann. Diese sollten sich allerdings in weniger, als zwei Wochen von selbst wieder einstellen. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie spätestens dann einen Arzt aufsuchen.

 

Die häufigsten Ursachen von Gleichgewichtsproblemen

Wie Sie etwas weiter oben schon gelesen haben, kann es für Gleichgewichstprobleme eine ganze Reihe an Ursachen geben. Die häufigste Ursache sind dabei Probleme im Innerohr. Weitere Probleme können sein: Kopfschmerzen und Migraine, Angst, Panik, Infektionen, Allergien, schnelles Aufstehen, Dehydration, niedriger Blutdruck und Probleme mit den Nerven in Füßen und Beinen.

Sollten Sie also bereits Erkrankungen oder Probleme, die oben aufgeführt sind haben, dann können Ihre Gleichgewichtsprobleme durchaus damit zu tun haben. Bleibt der Schwindel auch noch, nachdem diese Probleme behoben sind, dann sollten Sie ebenfalls einen Arzt aufsuchen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.