Betreuungsrecht

Das Betreuungsrecht wurde 1992 in Deutschland ratifiziert und ist aus juristischer Perspektive Teil des Familienrechts und regelt die rechtlichen Fragen für pflegebedürftige Personen, die auf eine Betreuung angewiesen sind. Zentrales Anliegen des betreuungsrecht ist ein freies und selbstbestimmtes Leben, der Pflegebedürftigen, sodass trotz einer gesundheitliche Einschränkung ihr Wille rechtlich respektiert wird. Diese Rechtsgrundlage regelt jedoch auch die Mündigkeit eines Pflegebedürftigen und wann ein rechtlicher Betreuer notwendig ist.

<<< Zurück zum Lexikon Pflege >>>