Depressionen

Depressionen beschreiben eine psychische Krankheit, die von negativen Stimmungen geprägt sind. Patienten fühlen sich oft traurig, alleine, freudlos, haben Selbstzweifel und Verlustängste, ihre Leistungsfähigkeit und ihr Einfühlungsvermögen lässt nach. Im Alltag wird der Begriff oft für eine kurzzeitige Verstimmung verwendet, allerdings sind Depressionen als Krankheit langwieriger, tiefgreifender und kann unbehandelt zum Selbstmord führen. Die Ursachen von Depressionen sind vielfältig, so können sie aus plötzlich negativen Lebensereignissen, Essstörungen oder Burnouts heraus entstehen, sowie aus anderen Ereignissen. Heutzutage werden Depressionen psychotherapeutisch und medikamentös behandelt. Wie lange eine Therapie in Anspruch genommen werden muss, hängt von dem Grad der Depressionen ab.

<<< Zurück zum Lexikon Pflege >>>