Komorbidität

Eine Komorbidität liegt vor, wenn ein Patient neben einer Grunderkrankung noch mindestens eine weitere, klar abgrenzbare Krankheit besitzt. Die weiteren Krankheiten können, müssen aber nicht, aus der ersten entstanden sein. Oft bereitet eine richtige Behandlung mehrere Krankheiten gleichzeitig Probleme, da zum einen die Zuordnung der Symptome und zum anderen Wechselwirkungen mit den verschiedenen Therapien Probleme bereiten können. Vor allem bei psychischen Störungen können mehrere Krankheiten gleichzeitig auftreten.

<<< Zurück zum Lexikon Pflege >>>