Krebs

Krebs bezeichnet eine Krankheit, bei der es zu einem unkontrollierten Zellwachstum kommt, was eine Störung des Gleichgewichtes des Zellwachstums, der Zellteilung und des Zelltotes führt und schwerwiegende Folgen für den Körper haben kann.

In der Medizin ist Krebs ein bösartiger Tumor und in Deutschland die zweithäufigste Todesurasche nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Ursachen von Krebs sind bisher nicht eindeutig geklärt und sind sehr verschieden. Wird Krebs im frühen Stadium erkannt, ist er in den meisten Fällen heilbar. Ein Patient gilt jedoch erst als geheilt, wenn er fünf Jahre lang keinen Krebs vorweisen konnte.

<<< Zurück zum Lexikon Pflege >>>