Organspende

Die Organspende bezeichnet das freiwillige Spenden von intakten Organen, kurz nachdem ein Mensch gestorben ist. Die Organe werden dann zur Transplantation für andere Menschen zur Verfügung gestellt. Nieren, Leber und Herzen werden am häufigsten gespendet. Die Organspende unterliegt strengen Richtlinien, so darf nur jenen Patienten ein Organ entnommen werden, die sich zu Lebzeiten schriftlich einer Spende zugestimmt haben und wirklich tot sind. In Ausnahmenfällen können auch Lebensspenden stattfinden. Jeder Mensch darf Organe spenden. Dazu muss er nur eine Organspendeausweis ausfüllen und ihn jederzeit mit sich führen.

<<< Zurück zum Lexikon Pflege >>>