Osteoporose

Osteoporose ist eine Knochenerkrankung, bei der die Knochen an Stabilität verlieren und porös werden. Aus diesem Grund wird diese Krankheit auch oft als Knochenschwund bezeichnet. Häufig sind Knochenschwund und Knochenschmerzen sowie ein Rundrückend die Folgen der Krankheit. Besonders Frauen sind von Osteoporose betroffen, weil durch die Wechseljahre der Hormonspiegel schwankt und sich negativ auf die Knochendichte auswirkt. Eine kalziumreiche Ernährung und viel Bewegung sollen der Osteoporose entgegenwirken.

<<< Zurück zum Lexikon Pflege >>>