Rheuma

Rheuma ist ein Oberbegriff für chronische Erkrankungen an den Muskeln, Knochen, Bändern und Sehnen, wobei bis zu 400 verschiedene Rheumaarten unterschieden werden. Die Gemeinsamkeit aller Krankheitsbilder liegt in einer Störung des Immunsystems, wodurch die körpereigenen Strukturen der Gelenke und Knochen angegriffen werden, was zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führen kann. Die Mehrheit der Erkrankten sind ältere Menschen, doch auch Kinder und Erwachsene können an Rheuma erkranken. Die Ursachen von Rheuma sind bisher nicht erkannt. Rheuma wird medikamentös und auch physiotherapeutisch behandelt.

<<< Zurück zum Lexikon Pflege >>>