Schwerbehindertenausweis

Den Schwerbehindertenausweis erhalten Menschen, deren Grad der Behinderung nach deutschem Recht 50 oder höher ist. Der Grad der Behinderung muss von einem Facharzt festgestellt werden, wobei der Ausweis selbst bei der landesspezifischen Behörde beantragt werden muss. Dieser Ausweis ist der offizielle Nachweis, dass ein Mensch an einer schwerwiegenden Behinderung leidet und ihm aus diesem Grund Nachteilsausgleiche zustehen. Inhaber dieses Ausweises stehen besondere Rechte bei Arbeitsverhältnissen und Besteuerungen zu.

<<< Zurück zum Lexikon Pflege >>>