Stürze verhindern

Interview- Pflegekräfte antworten (Teil 3):

pflegemarketing: Hallo und vielen Dank für das Interview! Stell dich doch bitte einmal vor: Wer bist du und was machst du?

Kirsten: Kirsten , 41 Jahre stecke mitten in der Ausbildung zur ex. Altenpflegerin

 

pflegemarketing: Wie bist du zur Pflege gekommen? Welche Ausbildung hast du abgeschlossen?

Kirsten: Nach 5 Wochen Praktikum hab ich mich zur Ausbildung entschlossen

 

pflegemarketing: Wie lange arbeitest du insgesamt schon in der Pflege?

Kirsten: 9 Monate

 

pflegemarketing: Wie kam es zur Entscheidung für den Pflegeberuf? Hast du deine Berufswahl je bereut?

Kirsten: Nach 22 Jahren in einem anderen Job wollte ich einfach eine Veränderung

 

pflegemarketing: Hat sich irgendetwas im Laufe deines Berufslebens verändert?

Kirsten: Das Hochgefühl vom Anfang ist einer leichten Resignation gewichen. Als Azubi wird man verheizt

 

pflegemarketing: Hast Du dich weiterentwickelt? Von deinen Tätigkeiten dazugelernt?

Kirsten: Ich mache immer noch mehr als meine Kollegen und nutze dafür auch meine Pausen oder den Dienstschluss

 

pflegemarketing: Welche Erfahrungen haben dich im Job am stärksten geprägt?

Kirsten: Das Kollegen einem das Leben und den Job echt schwer machen

 

pflegemarketing: In welchen Situationen findest du deinen Job schwierig?

Kirsten: Wenn man einfach zu wenig Zeit für die Bewohner hat und wenn Vorschriften mehr zählen als Menschlichkeit

 

pflegemarketing: In welchen Situationen macht Dir deine Arbeit am meisten Spaß?

Kirsten: Wenn Patienten sich freuen mich zu sehen. Wenn selbst Demente mich nach 4 Wochen noch mit Namen ansprechen und mich umarmen

 

pflegemarketing: Was magst du am Pflegeberuf?

Kirsten: Das Lächeln und die Dankbarkeit

 

pflegemarketing: Was magst du weniger am Pflegeberuf?

Kirsten: Zeitvorgaben

 

pflegemarketing: Hast du Ratschläge für jüngere Kollegen?

Kirsten: Hört den Leuten einfach mal zu

 

pflegemarketing: Wie ist die Erfahrung in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Generationen (Kollegen)?

Kirsten: Ich komme zum Glück mit jedem klar….einige lass ich näher an mich als andere

 

pflegemarketing: Was wünschst du Dir für dein weiteres Berufsleben?

Kirsten: Das ich weiter mit einem Lachen zur Arbeit gehen kann

 

pflegemarketing: Welche Herausforderungen siehst du im Pflegeberuf? Was sollte besser werden?

Kirsten: Man sollte den Menschen sehen und nicht nur Zeit und Vorschriften

 

 

pflegemarketing: Vielen Dank für deine Zeit! LG und Danke.

 

Interessante Links

Zum Internetauftritt für Pflegedienste.
Wir machen Pflegemarketing für Sie.
Mehr zum Thema Pflege lesen. Jetzt um Pflegemagazin.
Mehr zum PSG II.
Offene Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen.
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.