Keine Einigung über Bundesteilhabegesetz beim Koalitionstreffen

Obwohl die Diskussion und Beratung über das Bundesteilhabegesetz mit auf der Agenda des Koalitionstreffens stand, wurde dieser Tagespunkt nicht angesprochen und auf ein weiteres Treffen am 22. April verschoben. Verbände und Organisationen für Menschen mit Behinderungen kritisieren diese Verschiebung stark, da sie auf einen weiteren Fortschritt in Richtung Verabschiedung des Gesetzes gehofft hatten. Insbesondere der CSU wird eine Blockierung der Verhandlungen vorgeworfen.
Menschen mit Behinderungen haben in Deutschland nicht die gleichen Rechte wie gesunde Menschen. Das Bundesteilhabegesetz basiert auf ein UN-Übereinkommen zu den Rechten von Menschen mit Behinderungen und möchte die Rechte dieser Personengruppe in Deutschland stärken.
 

Interessante Links

Zum Internetauftritt für Pflegedienste.
Wir machen Pflegemarketing für Sie.
Mehr zum Thema Pflege lesen. Jetzt um Pflegemagazin.
Mehr zum PSG II.
Offene Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen.
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.