Neukundengewinnung in der ambulanten Pflege leicht gemacht

Neukundengewinnung in der ambulanten Pflege leicht gemacht

Vor allem im Bereich der ambulanten Pflege ist die Neukundengewinnung sehr wichtig. Hier gibt es viel Konkurrenz, und beinahe täglich kommen neue Unternehmen dazu, die ebenfalls mit der besten ambulanten Pflege werben. Doch wie kann sich gegen die Konkurrenz durchgesetzt werden? In erster Linie geht es vor allem darum, dass neue Kunden angesprochen und deren Erwartungen erfüllt werden können. Doch dafür muss der potentielle Kunde schon im Vorfeld wissen, was ihn denn bei diesem Unternehmen der ambulanten Pflege alles erwarten wird.

 

Mundpropaganda oder doch Webseiten?

Diese Frage lässt sich nicht auf Anhieb beantworten, denn vor allem in der ambulanten Pflege spielen bei der Gewinnung von Neukunden beide Aspekte eine wichtige Rolle. Vor allem für die kurzfristigen und neuen Strategien zu Beginn stellt die Mundpropaganda ein unverzichtbares Instrument dar. So können die ersten Kunden bereits neugierig gemacht, und an Land gezogen werden. Doch Unternehmen müssen vor allem in der ambulanten Pflege auch langfristig kalkulieren – und da sollte auf jeden Fall in eine gut gewartete Webseite investiert werden. Vor allem der Contentbereich spielt in der heutigen Zeit eine wichtige Funktion. Immerhin soll die Webseite von suchenden potentiellen Neukunden auch möglichst rasch gefunden werden.

 

Bestandskunden können Referenzen ausstellen

Für die Neukundengewinnung ist es wichtig, dass es bereits Referenzen und Berichte gibt. Nur der Name eines Unternehmens macht noch lange nicht alles aus. Kunden wollen wissen, worauf sie sich einlassen, und ob das Unternehmen der ambulanten Pflege auch all das hält, was laut Webseite versprochen wird. Um die Privatsphäre der bestehenden Kunden bewahren zu können, kann auch ein Mittelweg gefunden werden. So können Referenzen erst nach Anfrage in Form einer PDF und vor allem auch anonymisiert weitergeleitet werden.

 

Auf die Kunden eingehen und genau informieren

Kunden wollen wissen worauf sie sich einlassen. Zwar machen gut gewartete Webseiten einiges her, dennoch kommen oftmals Fragen auf, die eben nicht via Mausklick beantwortet werden können. Für diese Fragen sollte ein Kundenservice zur Verfügung stehen, der im Bereich der ambulanten Pflege auf jeden Fall versiert ist. Ob telefonische oder per Mail – der Kundendienst sollte stets erreichbar sein. Auch die Möglichkeit eines Live Chats kann zur Verfügung gestellt werden.

 

Die Webseite sollte stets auf Vordermann gebracht werden

Es ist gut, wenn eine Webseite erstellt wurde – aber damit ist es noch lange nicht getan. Es empfiehlt sich, dass die Webseite immer wieder aktualisiert wird, dass neue Berichte eingestellt werden, so dass neue Kunden stets auf dem Laufenden sind. Es macht einfach kein gutes Bild wenn ein Unternehmen in der ambulanten Pflege die letzte Wartung vor 5 Jahren hatte. Auch diese kleinen aber feinen Aspekte lassen Kunden bereits einen Einblick darüber geben, wie koordiniert Unternehmen in ihrem Bereich arbeiten.

 

Wichtig – der erste Eindruck ist der wichtigste

Für die ambulante Pflege gibt es massenhaft Konkurrenz. Demnach haben Kunden die Wahl welchem Unternehmen sie den Zuschlag geben, oder eben nicht. Die ersten Momente sind die wichtigsten. Der Kunde muss sich vom ersten Moment an gut aufgehoben und verstanden fühlen. Zudem muss ihm das Gefühl gegeben werden, dass auf ihn eingegangen wird. Für solche Gespräche gibt es ausreichende Schulungen, und wer in diesem Bereich Fuß fassen möchte, sollte Weiterbildungen auf jeden Fall in Betracht ziehen.

 

Von der Konkurrenz abheben

In der ambulanten Pflege schläft die Konkurrenz nicht. Deswegen sollte überlegt werden, dass das eigene Unternehmen zu einem besonderen hervorgehoben werden kann – wobei die angepriesenen Erwartungen dann aber auch erfüllt werden sollten. Die Einzigartigkeit macht vor allem in der ambulanten Pflege schon einiges her.

 

International vorne dabei sein

Auch wenn die Webseite und die Dienste der ambulanten Pflege vor allem im deutschsprachigen Raum angeboten werden, sollte die Möglichkeit der englischen Sprache bei der Webseite bestehen. Vor allem Englisch ist im Internet eine globale Sprache und kann bei der Gewinnung von Neukunden durchaus hilfreich sein.

 

Der Preis ist absolut heiß

In einem Bereich wie der ambulanten Pflege spielt der Preis für die Leistungen stets eine große Rolle. Qualität hat aber auch ihren Preis, und dies muss Kunden auch vermittelt werden. Wird die versprochene Qualität auch eingehalten, ist eine Großzahl der Kunden mit Sicherheit bereit ein wenig mehr zu bezahlen – aber dies muss nicht nur gut begründet, sondern eben auch gewährleistet werden. Hier können wieder die Referenzen von Bestandskunden einen wichtigen Aspekt liefern. Niemand sollte sich unter seinen Wert verkaufen, da sonst die Qualität auf Kurz oder Lang einfach leidet. Deswegen muss einfach eine passende Strategie gefunden werden, dass auch potentielle Neukunden sich gegen die Dumping Preise im Bereich der ambulanten Pflege entscheiden können.

 

Diese und andere Tipps und Tricks können für das Gewinnen von Neukunden schon durchaus von Vorteil sein. Natürlich sollte jedes Unternehmen diese Punkte auch noch auf die eigenen Anforderungen und Erwartungen zurecht schneidern. Nur wenn ein Unternehmen echt wirkt, kann es bei den potentiellen Neukunden auch wirklich einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

 

Das Fazit zu Neukundengewinnung in der ambulanten Pflege leicht gemacht

Gerade in der ambulanten Pflege sollte stets und ständig über Neukunden nachgedacht werden. Nur so kann ein Unternehmen funktionieren. Ob mit der passenden Webseite oder einer guten Mundpropaganda sollte nicht zur Auswahl stehen. Denn die ambulante Pflege sollte jede Art von Werbung für die erfolgreiche Neukundengewinnung nutzen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.