Beiträge

Wer an Diabetes erkrankt ist, leidet im Laufe der Zeit oft unter Durchblutungsstörungen und geschädigten Nervenzellen. Dies führt zu einem gestörten Schmerzempfinden; auch heiß und kalt werden nicht mehr wahrgenommen. Zudem ist meist die Schweißproduktion beeinträchtigt. Hiervon sind ganz besonders die Füße der Patienten betroffen. Druckstellen und Hautverletzungen, die nicht frühzeitig bemerkt und behandelt werden, führen schnell zum sogenannten diabetischen Fußsyndrom. Was Sie im Rahmen der häuslichen Pflege für Ihren Angehörigen tun können, finden Sie in folgendem Überblick.
Weiterlesen