Tagespflege eine Betreuungsform für ältere Menschen

Wird ein Mensch pflegebedürftig, gibt es ganz unterschiedliche Betreuungsmöglichkeiten. Eine Flut aus verschiedenen Anbietern stürzt auf die zu Betreuenden ein. Hinzu kommen Zweifel, vielleicht auch das schlechte Gewissen seinen Angehörigen zeitweise in fremde Hände geben zu müssen.

Eine Möglichkeit unter vielen ist die Tagespflege

Im Rahmen der Tagespflege verbringen die älteren Menschen den Abend und die Nacht in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung. Häufig leben die älteren Menschen gemeinsam mit Ihren Angehörigen unter einem Dach. In den Abend und Nachtstunden übernehmen dann die Angehörigen die Betreuung, und den Pflegedienst oder es ist keine pflegerische Betreuung notwendig.

Dann werden morgens in der Regel die zu betreuenden Menschen vom Fahrdienst abgeholt und zur Tagespflege gebracht. Während des Aufenthaltes gibt es für den “Bewohner auf Zeit” eine feste Tagesstruktur. Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen.

Die Menschen erleben Gemeinsamkeit in Form von verschiedenen Beschäftigungsangeboten:

  • Vorlesen (Tageszeitung, Bücher)
  • Spaziergänge
  • kleine hauswirtschaftlicheTätigkeiten,
  • Basteln, Handarbeiten
  • Ausflüge in die nähere Umgebung

Oftmals sind dies alles sehr alltagspraktische Dinge. Es werden gemeinsam Geburtstage und jahreszeitliche Höhepunkte verbracht. Tagespflege bietet eine Art Abwechslung vom Alltag zu Hause. Er dient Menschen die eine vollstationäre Versorgung in einem Pflegeheim noch nicht benötigen, aber bietet einen ersten Kontakt sollte eine intensivere Betreuung zu einem späteren Zeitpunkt notwendig sein.

Im Rahmen der Tagespflege werden auch alle pflegerischen Tätigkeiten die bei einem zu Pflegenden anfallen verrichtet. Zusätzlich können das Angebot der Fußpflege oder des Friseurs, der in die Einrichtung kommt genutzt werden.

Liegt bei einem Menschen bereits eine Pflegestufe vor, übernimmt die Pflegekasse einen Teil der Kosten. Sozialarbeiter aus der Einrichtung stehen den Angehörigen beratend zur Seite. Sie vermitteln bei einem bestehenden höheren Pflegebedarf oder sind bei den Formalitäten zur Heimaufnahme behilflich.

 

Interessante Links

Zum Internetauftritt für Pflegedienste.
Wir machen Pflegemarketing für Sie.
Mehr zum Thema Pflege lesen. Jetzt um Pflegemagazin.
Mehr zum PSG II.
Offene Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen.