Haustiere im Alter

Wie Haustiere älteren Menschen helfen können

Wer mag sie nicht – unsere Haustiere? In sehr vielen Haushalten finden sich Tiere, wie Hunde, Katzen oder auch kleinere oder exotische Tiere, wie Kaninchen, Meerschweinchen, Papageien uvm. Das hat natürlich seinen Grund. Tiere faszinieren uns Menschen nicht nur, sondern sind uns auch gute Freunde. Das ändert sich auch im Alter nicht. Lesen Sie hier, warum Sie auch im höheren Alter nicht auf ein Haustier verzichten sollten.

 

Gesellschaft

Ein Haustier sorgt automatisch für Gesellschaft. Viele Menschen sprechen sogar mit Ihren Tieren, was nicht unbedingt sinnlos ist. Hunde z.B. versuchen uns zumindest zuzuhören und werden einige Ihrer Worte, mit etwas Übung, auch verstehen. Selbst wenn Sie nicht so weit gehen, werden Sie sich mit einem Tier an Ihrer Seite allerdings nie alleine fühlen.

 

Routine

Natürlich macht ein Haustier auch etwas Arbeit. Besonders Hunde brauchen viel Aufmerksamkeit. Somit bleibt Ihnen nichts anderes über, als Ihr Haustier mit in Ihren Tagesablauf einzuplanen. Das klingt zwar erstmal nach einem Nachteil, aber jeder von uns weiß, wie wichtig tägliche Routinen für ein glückliches Leben sind. Ein Haustier hilft Ihnen dabei.

 

Bewegung

Viele Menschen jeder Altersklasse bewegen sich vor allem deshalb nur wenig, weil Ihnen der Grund dazu fehlt. Schließlich ist das Sofa so bequem. Ein Haustier kann das ändern und trägt somit aktiv zu Ihrer Gesundheit bei. Die Spaziergänge mit Ihrem Hund halten Sie fit und Sie kommen zudem auch noch an die frische Luft.

 

Neue Freunde machen

Freunde bekommt man vorwiegend durch Gemeinsamkeiten. Ein bestimmtes Tier zu haben stellt leicht eine Gemeinsamkeit dar. Zudem werden Sie sich öfters an Orten aufhalten, an denen auch andere Haustierbesitzer zu finden sind. So machen Sie schnell neue Bekanntschaften.

 

Hilfe bei Depressionen

Depressionen entstehen nicht selten durch Vereinsamung und dem fehlenden Lebenssinn. Ein Haustier kann Ihnen bei beidem helfen. Sie fühlen sich weniger einsam, lernen neue Menschen kennen und da Sie sich um das Tier kümmern müssen, hat Ihr Leben auch gleich wieder einen Sinn.

 

Sicherheit

Zu guter letzt darf man natürlich nicht die Sicherheit vergessen. Alte Menschen sind leider etwas beliebter bei Dieben und auch anfälliger für gesundheitliche Beschwerden. Ein Hund kann dabei gut weiterhelfen. Zum einen wird sich ein Dieb oder sonstiger Straftäter sein Vorhaben zweimal überlegen, wenn Sie einen Hund dabei haben und wenn Ihnen sonst etwas zustoßen sollte, wird Ihr treuer Begleiter schnell Hilfe holen.

 

Alles in allem tun Sie mit einem Haustier gleich zwei Lebewesen etwas Gutes. Sie verbessern Ihr eigenes Leben und geben gleichzeitig einem Tier ein Zuhause, dass sein leben sonst vielleicht im Tierheim oder anderen unschönen Orten verbringen müsste.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.