Wir von pflegemarketing.org haben uns entschlossen ab jetzt einen Wochenrückblick zu bringen und wir beginnen mit dem Wochenrückblic kfür die KW15. Was war los in der letzten Woche – im Blog, in der Pflege, in den Nachrichten?

Aus dem pflegemarketing.org – Magazin

Pflegeheim oder ambulante Pflege?

Pflegeheim oder ambulante Pflege? Hat man ein pflegebedürftiges Familienmitglied zu versorgen stellt sich schnell die Frage: Pflegeheim oder ambulante Pflege? Die meisten Pflegebedürftigen Patienten wünschen sich natürlich die Pflege zu Hause. Die gewohnte Umgebung wirkt sich zumeist positiv auf den Patienten aus. Doch wann entscheidet man sich als Angehörige für ein Pflegeheim? Laut den aktuellen […]

8 Tipps für ein gutes Betriebsklima

8 Tipps für ein gutes Betriebsklima in der ambulanten Pflege Die Pflege ist ein Berufszweig der sehr viel Stärke erfordert. Nicht nur beim täglichen Umgang mit den Patienten, sondern auch bei der Umsetzung schwerer Aufgaben. Die Verantwortung die jeder zusätzlich trägt lastet schwer auf den Schultern der Pflegekräfte. Gerade die ambulante Pflege ist mit sehr […]

Azubis finden 4 Tipps Auszubildende für die ambulante Pflege finden Die ambulante Pflege ist ein Branchenbereich der stark unter dem Azubi-Mangel leidet. Immer wenige junge Menschen entscheiden sich für den Pflegeberuf, denn er hat zahlreiche schlechte Kritiken bekommen. Azubis gehen leider davon aus, dass der Pflegeberuf mit viel Stress, Leid und einer schlechten Bezahlung verbunden […]

Barrierefrei wohnen und zu Hause alt werden Wer sein Haus oder seine Wohnung für das Alter barrierefrei umrüsten kann, hat die Möglichkeit auch im Alter selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu wohnen und seinen Alltag selber zu bestimmen. Für viele ältere Menschen ist der Verbleib in der eigenen Wohnung sehr wichtig, denn das Gefühl […]

Pflegegrade in der ambulanten Pflege 2017 wurden die bekannten Pflegestufen von den neuen Pflegegraden abgelöst und Bedürftige der ambulanten Pflege wurden neu eingestuft. Das Ziel der neuen Pflegegrade ist es, dass Bedürftige, sowie Angehörige besser in der Pflege zu Hause unterstützt werden und sich auch um finanzielle Bedürfnisse keine Sorgen mehr machen müssen. Vor allem […]

Flächendesinfektion in der ambulanten Intensivpflege In der ambulanten Intensivpflege steht nicht nur die Hygiene am Patienten im Vordergrund, sondern auch die Flächendesinfektion spielt eine tragende Rolle. Hierbei gibt es verschiedene Kriterien, die zwingend eingehalten werden müssen, um ein eventuelles Infektionsrisiko zu minimieren. Egal ob die Nasszelle oder der Nachttisch in Patienten Nähe, en hygienisches Umfeld […]

Reinigung & Desinfektion in der ambulanten Intensivpflege In der ambulanten Intensivpflege steht die Betreuung des Patienten im Vordergrund, aber auch die Reinigung & Desinfektion darf keinesfalls vernachlässigt oder gar vergessen werden. Es gibt zahlreiche gefährliche Keime und Erreger, die einem Intensivpflege Patienten ernsthafte Probleme bereiten kann. Diese Keime dürfen keinesfalls eine Chance haben sich zu […]

Aus der Pflege

Weltgesundheitstag zum Thema Diabetes

Der Weltgesundheitstag am 7. April beschäftigte sich in diesem Jahr mit der Zuckerkrankheit, auch als Diabetes bekannt. Immer mehr Menschen in den Industriestaaten und somit auch in Deutschland erkranken jährlich an Diabetes, wobei 90 Prozent der Patienten zu dem Diabetiker Typ II gehören. Eine besonders hohe Priorität hatte die Frage, wie Prävention und Vorsorge bereits im Kindesalter gefördert werden können, damit Diabetes von vorne herein vermieden werden kann. Allerdings müssen auch die Forschungen zu den Ursachen und den Behandlungsmöglichkeiten von Diabetes intensiviert werden. Noch immer sind die Gründe für eine Erkrankung an Diabetes nicht ausreichend geklärt.

Quelle: https://www.bmg.bund.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilungen-2016-2-quartal/diabetes-mellitus-praevention-staerken.html

 

Pharmadialog in Berlin

Am 12. April 2016 fand der Pharmadialog in Berlin statt. Vertreter der pharmazeutischen Verbände, Wissenschaftler und Spitzenpolitiker nahmen an der Veranstaltung teil, um sich über die zukünftige Entwicklung der Pharmakonzerne und Deutschland als Standort für Forschung und Herstellung Arzneimittel zu diskutieren. Künftig soll eine engere Zusammenarbeit zwischen den Universitäten und den Pharmaunternehmen gefördert, sowie das bestehende Potenzial besser genutzt werden. Daneben wurde auch über die künftige Vermeidung von Arzneimittelengpässen, Medikamenten für Kinder, Bekämpfung von Arzneimittelfälschungen und über Verträgen mit den Krankenkassen, die den Patienten zu Gute kommen sollen, gesprochen. Alle Beteiligten sprachen von einem Erfolg und hoffen, die geplanten Ziele bald in der Realität umsetzen zu können.

Quelle: https://www.bmg.bund.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilungen-2016-2-quartal/ergebnisse-des-pharmadialogs-vorgestellt.html

 

Pflegeberufe müssen aufgewertet werden

Der DBfK-Nordwest (Deutsche Berufsverband für Pflegekräfte) forderte am 15.4.2016 stärkeres Engagement von Politik und Arbeitgeber, um die Pflegeberufe (nicht nur, aber) besonders in Niedersachsen attraktiver zu machen. Die Alten- und Krankenpflege ist ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft, allerdings fehlen immer mehr Pflegekräfte, um den Bedarf an Pflegeleistungen ausreichend zu decken. Schuld daran ist unter anderem die fehlende Attraktivität des Pflegeberufes, da Arbeitsaufwand, Verantwortung und Leistungen nicht ausreichend entlohnt werden. Eine Reform zu Gunsten der Pflegeausbildung sei dringend notwendig und müsse bald umgesetzt werden. Zudem fordert der DBfK schon seit Jahren die Schaffung von Pflegekammern in jedem Bundesland, damit die pflegerischen Berufe in der Bundes- und Landespolitik besser vertreten sind und ein Mitspracherecht haben.

Quelle: https://www.dbfk.de/de/presse/meldungen/2016/Pflege-emanzipieren-Kammern-und-Ausbildungsreform-nicht-blockieren.php

 

Arzneimittelliste für ältere Menschen

Am 15.04. veröffentlichte die Universitätsmedizin der Uni Mannheim eine Liste mit Arzneimitteln, die für ältere Menschen geeignet sind und welche, die sich als wirkungslos herausgestellt haben. Die sogenannte FORTA-Liste (Fit for the Aged) ist die erste Liste, die mit einer umfangreichen Forschung Arzneimittel positive und negative Bewertungen hinsichtlich ihrer Tauglichkeit für älteren Menschen gab. Mit diesen Erkenntnissen erhoffen sich Forscher und Mediziner eine bessere und effektiver Behandlung älteren Menschen und somit eine Steigerung der Lebensqualität im Alter.

Quelle: https://www.krankenpflege-journal.com/pflege-aktuell/9272-2016-04-15-11-37-00.html

Großangelegter Betrug in der Pflege?

Quelle: www.tagesschau.de

Interessante Links

Zum Internetauftritt für Pflegedienste.
Wir machen Pflegemarketing für Sie.
Mehr zum Thema Pflege lesen. Jetzt um Pflegemagazin.
Mehr zum PSG II.
Offene Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen.
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.